Aktuelles
 Termine, Veranstaltungen und Informationen













Ausstellung "Vom Dunkel ins Licht"

im Foyer des Bäderparkes Leimen

Peter Disegna Weg 1, 69181 Leimen

Finissage am 13.Mai um 17 Uhr

Öffnungszeiten Di,Mi,Fr. 6:00-21:00 Uhr, Sa, So 8:00 bis 18:00 Uhr


Gedichtlesung von der Vernissage:

Mit jeder Dämmerung

finde ich mich selbst, als ob ich von einem langen Traum erwacht wäre.

Ich öffne mehrmals meine Augen.

Einmal sage ich mir selbst, dass ich träume.

Ein anderes Mal sage ich mir, dass ich aufgewacht bin.

Was ist das?!

           In diesem Moment kann ich das Jasmin- Aroma von Damaskus riechen.

          Und den Duft von Euphrat und Lindenbäumen.

          Ich höre die Stimmen der Felsentauben und das Flattern der Tauben.

          Ich bin weit weg.

          Ja, tatsächlich, ich lebe in Dunkelheit.

          Die Dunkelheit von Sehnsucht und Einsamkeit.

Mit jeder Dämmerung beobachte ich, wie mich das Licht besucht und zu den Wolken trägt.

Es trägt mich in meine Heimat, zu meinem Land, zu meinem Volk.

Mit dem Rückzug des  Lichtes in der Dämmerung, steigt Wehmut aus seinem Grab auf.

Und mit ihrem Aufgang mein Schmerz und meine Sehnsucht.

          Wenn Leben ein Schimmer zwischen Dunkelheit und Licht ist,

          dann sterbe ich in jeder Dämmerung

          und werde geboren und sterbe wieder.

          Und so wird es für immer sein.

Von Dunkelheit, von Tod.

Zum Licht, zur Geburt.

Kann ein Mensch tausendmal sterben und geboren werden?!

           Ich weiß es nicht,

          ich weiß es nicht.                                                                          Abdullah Alahmad


„Fit for Work“ 
Samstag, dem 21.04.2018 
von 13:00 bis 17:30 Uhr
in der Aegidius-Halle in Leimen-St. Ilgen.

 Info zu 

Fit for Work

 Fortbildungsangebot der Diakonie/Ev, Kirchen Südliche Kurpfalz.

Scheckübergabe für Projekt „HEIMSTÄRKE“

Einst von „Anpfiff ins Leben e.V.“ und SAP, sowie den Partnervereinen TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen und FC-Astoria Walldorf ins Leben gerufen, wird das Projekt „HEIMSTÄRKE“ mittlerweile nur noch vom SVS in Kooperation mit „Leimen ist bunt e.V.“ koordiniert.

Die Verantwortlichen des Projekts haben es sich zur Aufgabe gemacht, Geflüchtete und Bewohner der Metropolregion Rhein-Neckar über die gemeinsame Leidenschaft Fußball zusammenbringen.

Zum Dank für dieses Engagement stellte die DFB-Stiftung Egidius-Braun Flüchtlingsinitiative „2:0 FÜR EIN WILLKOMMEN“ einen Scheck über 300 Euro aus, der vergangene Woche von Helmut Sickmüller (Vizepräsident für gesellschaftliche Verantwortung) und Stefan Moritz (Engagement & Soziales / Öffentlichkeitsarbeit) vom badischen Fußballverband übergeben wurde. Das Geld ermöglicht es den Projekt-Verantwortlichen, an interkulturellen Freundschaftsspielen und Turnieren teilnehmen zu können.

Das Training findet jeden Freitag auf dem NLZ-Kunstrasen des SV Sandhausen statt. Begonnen wird stets mit der „sprachlichen“ Einheit, die ganz im Zeichen des Fußballs steht: Hier werden Grundbegriffe zum Spiel, angefangen bei den Regeln über taktische Begriffe bis hin zu Fangesängen, „spielerisch“ trainiert. Danach geht es gemeinsam auf den Platz. Nicht nur, um die spielerischen Techniken zu verfeinern, sondern auch um das „Fußball-Deutsch“ gleich einzusetzen. Beide Trainingseinheiten stehen sowohl Flüchtlingen als auch Freiwilligen gleichermaßen offen.

Geleitet wird das Training, das regelmäßig zwischen 15 und 20 Teilnehmer wahrnehmen, von Übungsleiter Saad, der vor zwei Jahren selbst als Geflüchteter nach Deutschland kam, und dem ehrenamtlichen Betreuer Christian. Den Sprachunterricht übernimmt Sara, ehrenamtliche Mitarbeiterin von „Leimen ist bunt e.V.“.